Nur mit Termin

 Vor einer Behandlung

 

Vor dem Ersten Waxing/Sugaring sollten die betreffenden Areale 1,5-2 Wochen nicht rasiert werden. Wurde länger nicht  rasiert müssen Sie die Haare gegebenenfalls etwas kürzen (0,5-0,8 mm). Dies ist besonders im Intim- und Achselbereich  und bei kräftiger und langer Rücken- oder Brustbehaarung ratsam.

Am Tag vor der Behandlung ist ein Peeling der Haut empfehlenswert

Am Tag der Behandlung sollten die betreffenden Areale nicht eingecremt werden lockere Kleidung, Idealerweise aus Baumwolle tragen

 Nach einer Behandlung lockere Kleidung, Idealerweise aus Baumwolle tragen

 Da die Haare feiner werden ist 1-2x Wöchentlich ein Peeling der betreffenden Bereiche ratsam, damit das Haar  ungehindert an die Hautoberfläche gelangen kann. 

24 Stunden nach der Behandlung: 

keine Saunakein Sonnenbadenkein Sportnicht schwimmen/badenkein Parfumhaltiges Duschgel oder sonstige Parfumhaltigen Produkte verwenden.

(Besser geeignet sind pH Hautneutrale Produkte oder einfach nur Wasser)

                                                                               

                                                                 Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns gleich hier oder vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch unter 0163 -1503655 

 

                                             Häufig gestellte Fragen /Unterschied Waxing Sugaring?

 

Das Sugaring bietet einige Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Waxing, oder dem Waxing auf Zuckerbasis:

Bei empfindlicher Haut ist ein Sugaring ratsamer, da weniger Reaktion zu erwarten ist

Bei dicken Haaren sind die Haarentfernungsergebnisse besser, die zeitweise Enthaarung hält länger

Sugaring ist im Allgemeinen verträglicher und ruft weniger allergische Reaktionen hervor

Wie lang müssen die Haare sein, damit Waxing/Sugaring machbar ist?

Bei einem Waxing können die Haare schon ab 1-2mm länge entfernt werden. Für ein optimales Ergebnis sollten Sie die Haare allerdings dennoch ca. 1,5 – 2 Wochen nach dem Rasieren wachsen lassen, da sich die Haare in verschiedenen Wachstumsphasen befinden. Bei einem Sugaring sollte die Grundlänge der Haare ca. 5mm betragen.

Ich habe eingewachsene Haare, was kann ich dagegen tun?

Hier empfiehlt sich ein regelmäßiges Peeling, am besten mit einem speziellen Peelinghandschuh. Das säubert die Poren der Haut und hilft eingewachsene Haare besser zu entfernen. Sollten Sie trotz regelmäßigen Peelings starke Entzündungsreaktionen durch eingewachsene Haare zeigen, ist die dauerhafte Haarentfernung die Möglichkeit der Wahl.

Was ist Sugaring?

Sugaring ist eine schonende Methode der Haarentfernung, bei der die Körperhaare mithilfe einer Paste auf Zuckerbasis entfernt werden.

 

Diese Art der Haarentfernung ist schon seit einigen Jahrhunderten eine alte Tradition in den Ländern des Orients.

Die Behandlung mit Sugaring bietet folgende Vorteile:

Die Haare lassen sich bereits ab ca. drei bis vier Millimeter Länge entfernen

Gilt als schmerzärmere Alternative zum Waxing

Für alle Körperpartien geeignet

Die Zuckerpaste wird auf Körpertemperatur erwärmt, aufgetragen und in Haarwuchsrichtung abgezogen. Dadurch wird das Abbrechen und Einwachsen der Haare wesentlich reduziert

Ist hautfreundlich und für alle Hauttypen und Körperstellen geeignet. Der natürliche Säureschutzmantel der Haut bleibt erhalten und hält dadurch die Feuchtigkeit besser im Körper

Erst circa vier bis sechs Wochen nach der Haarentfernung wachsen die Haare wieder nach

Bereits ab der zweiten Behandlung sind die Härchen leichter und schmerzärmer zu entfernen

Die Zuckerpaste besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und wird ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt

Der Zucker in der Paste kann außerdem bei Hautinfektionen helfen, da der antibakteriell wirkt.